Bike Guide Ueli Zimmer im Gespräch

Unser Reiseleiter Ueli Zimmer war schon immer fasziniert vom Reisen auf zwei Rädern. Zuerst auf dem Velo, später mit dem Motorrad und nun auf dem Mountainbike. Im neusten Blog-Beitrag lässt er uns an seinem Werdegang als Guide teilhaben.

Welches war deine erste selbstständige Veloreise?

Mit vierzehn habe ich eine zehntägige Veloreise auf dem Dreigänger zusammen mit einem Schulfreund unternommen. Das war eine für uns abenteuerliche Tour über die Schwäbische Alb und durch den Schwarzwald. Wir haben in Jugendherbergen übernachtet und so auch viele interessante Kontakte mit anderen Jugendlichen geknüpft. Aber es gab auch kleinere und grössere Probleme zu lösen. Neben wunden Hintern und Sonnenstich war das ernsthafteste Problem ein Gabelbruch. Den konnten wir aber bei einem hilfsbereiten Velomechaniker mit einer einigermassen passenden gebrauchten Gabel flott reparieren.

Dieses Reisli war ein rundum tolles Erlebnis, dass meine Reiselust für immer geweckt hat. Später war ich dann aber zunächst mit dem Töff, dann mit umgebautem Kastenwagen in ganz Europa unterwegs. Besonders eindrücklich waren mehrere Reisen hinter dem damaligen eisernen Vorhang durch die Tschechoslowakei, nach Ostdeutschland und Ungarn.

Wie hast du Bike Adventure Tours kennengelernt?

Mit knapp 50 habe ich erst wieder richtig intensiv angefangen Fahrrad zu fahren. Sodass meine Frau Irina und ich, es ab und zu vorzogen, getrennte Ferienwochen zu machen. Sie ist dann mit Bike Adventure Tours nach Bulgarien und extrem begeistert zurückgekommen. Im Folgejahr sind wir dann gemeinsam mit BAT nach Mazedonien. Seit dieser Bikereise habe ich immer wieder Reisen mit BAT unternommen. Nach Kirgisien, Marokko und Slowenien.

Bikegruppe in Kirgisien
Bikegruppe in Kirgisien

Wie bist du zum Guiden bei BAT gekommen?

Die Freiheit auf dem Velo hat mich so stark in den Bann gezogen, dass ich im 2018 den Swiss Cycling MTB Guide gemacht habe und im 2019 noch den J+S Leiterkurs. Ausserdem habe ich mich zu dem Luxus entschlossen, frühzeitig in Pension zu gehen. Seit diesem Jahr ist dies soweit und nun habe ich Zeit für alle möglichen Veloaktivitäten, solange ich noch gesund bin.

Wo gefällt dir das Biken am besten?

Eindeutig im ganzen Alpenbogen und Mittelmeerraum, zwischen Karpaten und Marokko.
Mir gefällt in diesen Regionen, dass es innerhalb der Bikedistanzen sehr vielfältige und abwechslungsreiche Landschaften und Klimazonen gibt. Mit vielfältigsten kulturellen Einflüssen, die noch heute nachwirken und auf unterschiedlichste Weise merkbar sind. Sei es architektonisch, kulinarisch oder mentalitätsmässig.

Ideal finde ich auch immer, wenn die Tour-Region auf dem Land und allenfalls Seeweg zu erreichen sind. Der Anreiseweg ist für mich auch immer ein ganz wichtiger Teil einer Ferienreise. Dabei geniesse ich bereits die sich verändernde Landschaft, Mentalität und Kultur. Ich finde dies gegenüber einer Flugreise ein viel harmonischeres Eintauchen in das Reiseerlebnis, auch wenn es manchmal etwas unbequemer und aufregender sein kann.

Mountainbiken in Mazedonien
Mountainbiken in Mazedonien

Was sind deine nächsten Reiseziele?

Zunächst mit einigen Kollegen vom Velo Club per Gravelbike und Fähre nach Mallorca. Immer wieder gerne mit BAT zur MTB-Reise nach Slowenien. Ja wenn ich an Slowenien denke, komme ich schon richtig ins Schwärmen. Slowenien ist ein völlig unterschätztes Reiseland. Dort gibt es extrem eindrückliche Landschaftsunterschiede wirklich sehr kleinräumig konzentriert. Von den Alpen bis zu Mittelmeerstrand. Karstige Hochplateaus und wunderbar blaugrüne Bäche und Flüsse. Von einsamsten Waldgebieten mit Wölfen und Bären bis zur geschäftigen Hafenstadt. Von weitschweifenden Panoramablicken bis zu dunklen Höhlencanyons. Von habsburgerischer Disziplin bis zur italienischen Dolce Vita. Vom Radweg bis zu anspruchsvollsten Singletrails. Ein ideales Land um es auf dem MTB zu erkunden. Ich freue mich immer extrem auf dieses ideale und freundliche Reiseland Slowenien!

Was machst du, wenn du nicht unterwegs bist?

Natürlich gerne auf dem Bike in der Region Berner Seeland und im Jura. Auch um den Kids im Verein den Spass am Biken zu vermitteln. Im Winter gerne auf den Langlaufski und sehr gerne auch im Wald am Holzen, oder in meiner Werkstatt an diversen kleinen Projekten für Haus und Hof.

Ueli, vielen Dank für das Gespräch und weiterhin happy Biking.

Reiseleiter-Profil: Ueli Zimmer

Bike-Guide Ueli Zimmer in Slowenien
Bike-Guide Ueli Zimmer in Slowenien

Infos zum Beitrag

Kategorien: GuidesVeröffentlicht: Do, 23.06.22

Weitere Beiträge