MKL Marokko Königsstädte Leserreise2022-10-25T16:19:01+02:00





Afrika » Marokko » Marokko Leserreise Königsstädte

Marokko BZ Berner Zeitung Leserreise

Marokkos Königsstädte und Atlasgebirge mit dem Velo

Diese exklusive Leserreise führt uns zu Marokkos einzigartigen Königsstädten und durch die wunderbaren Landschaften des Atlasgebirges. Wir tauchen ein in die prunkvollen und geschichtsträchtigen Königsstädte Marrakesch, Fès, Meknès und Rabat. Jede der vier Städte war zu einem bestimmten Zeitpunkt in Marokkos Geschichte Hauptstadt einer der grossen Dynastien des Wüstenstaates. Wir entdecken die bedeutende römische Ausgrabungsstätte von Volubilis und die eindrückliche Moschee Hassan II. in Casablanca, die zu den grössten weltweit gehört. Mit dem Bike oder E-Bike durchstreifen wir die Zedernwälder des Mittleren Atlas und bestaunen die prächtigen Sanddünen von Merzouga. Aktive Geniesser*Innen kommen auf dieser abwechslungsreichen Reise voll auf ihre Kosten.

Spezial

Auf einen Blick

Fahrlevel

Kondition

Technik

Bike

Typ

  • Trekkingvelo
  • E-Trekkingvelo

Miete

  • Eigenes Bike
  • Mietbike

Reisetyp

  • Gruppenreise
  • Individuell buchbar

Highlights

  • Königsstädte Marrakesch, Rabat, Fès und Meknès
  • Mit dem Bike oder E-Bike zur römischen Ausgrabungsstädte Volubilis
  • Riesige Sanddünen von Merzouga
  • Vielfältige Natur und Berber-Kultur im Atlasgebirge
  • Eintauchen in «1001 Nacht» in den Souks


Reiseprogramm

Karte zur Marokko Königsstädte BZ Leserreise
Alles aufklappen

/

Alles einklappen

Kurzer Direktflug ab Zürich nach Marrakesch.

Transfer: Bus ca. 20 min
Übernachtung: Hotel/Riad in Marrakesch

In Casablanca besuchen wir die eindrucksvolle Moschee Hassan II. Nach einem Transfer erreichen wir Rabat, wo wir am Nachmittag auf einer Stadtführung das Mausoleum von Mohammed V. und den Hassan-Turm besichtigen.

Transfer: Bus ca. 4 h, 330 km
Übernachtung: Hotel/Riad in Rabat

Wir besichtigen Bab Mansour, das als eines der schönsten Stadtportale in ganz Marokko gilt. Im früheren Untergrundgefängnis von Habs Kara sehen wir, wie der gefürchtete Sultan Moulay Ismail Gefangene hielt.

Transfer: Bus ca. 2 h, 160 km
Übernachtung: Hotel/Riad in Meknès

Nach einem kurzen Transfer steigen wir zum ersten Mal aufs Velo und erreichen die heilige Stadt Moulay Driss. Anschliessend an die Besichtigung pedalen wir weiter zur beeindruckenden römischen Ausgrabungsstätte von Volubilis. Gestärkt vom Mittagessen erreichen wir nach einem Transfer entlang des Rif-Gebirges die einzigartige «blaue Stadt» Chefchaouen. Von einem Hügel geniessen wir den Sonnenuntergang über der Stadt.

Bikestrecke: 26 km, 430 Hm up, 570 Hm down
Transfer: Bus ca. 3 h, 170 km
Übernachtung: Hotel/Riad in Chefchaouen

Am Morgen spazieren wir durch die blauen Gassen und Häuser dieser unvergleichlichen Stadt. Auch das achteckige Minarett der Grossen Moschee zieht unsere Blicke auf sich. Die angrenzende Kasbah aus dem 15. Jahrhundert wirkt mit ihren roten Wänden wie ein Farbkleks in dieser Stadt. Nach der Stadtbesichtigung schwingen wir uns auf unsere Velos und radeln auf einer schönen Naturstrasse bis zum bekannten Akchour-Tal mit seiner üppigen Vegetation, wo die lokale Crew bereits mit dem frisch zubereiteten Mittagessen aus uns wartet. Ein anschliessender Transfer bringt uns ins Riad in der Medina (Altstadt) von Fès.

Bikestrecke: 20 km, 300 Hm up, 600 Hm down
Transfer: Bus ca. 4 h, 230 km
Übernachtung: Hotel/Riad in Fès

Heute besichtigen wir die mittelalterliche Medina von Fès. Es ist ein Feuerwerk der Sinneseindrücke, das uns beim Gang durch die verwinkelten Gassen und gedeckten Marktstände erleben. Wir lassen aromatische Spezialitäten, kunstvolles Handwerk, Moscheen und das geschäftige Treiben auf uns wirken. Die Koranschule Medersa Bou Inania wurde vom Meriniden-Sultan Abou Inan erbaut und gehört heute zu den am besten erhaltenen islamischen Hochschulen. Eine weitere Sehenswürdigkeit der Stadt ist das Nejjarine Museum der Holzkünste, das in einer wunderbar restaurierten Karawanserei untergebracht ist, die früher Unterkünfte für reisende Kaufleute bot.

Übernachtung: Hotel/Riad in Fès

Die heutige Velo-Etappe führt uns durch Eichenwälder und Hochplateaus, wo die Schaf- und Ziegenherden der einheimischen Berber-Nomaden grasen. Rund um Sefrou durchqueren wir grosse Kirschen-Plantagen und fruchtbare Felder.

Bikestrecke: 38 km, 370 Hm up, 960 Hm down
Transfer: Bus ca. 1 h, 70 km
Übernachtung: Hotel/Riad in Fès

Wir radeln durch die Hügellandschaft an der Nordflanke des Djebel Zalagh-Gebirges durch Olivenhaine und prächtige Fruchtfelder. Die Etappe endet in Moulay Yacoub, das für seine natürliche Thermalwasserquelle bekannt ist. Wir geniessen das Spa und die Thermalpools in unserem Hotel.

Bikestrecke: 33 km, 520 Hm up, 430 Hm down
Transfer: Bus ca. 40 min, 25 km
Übernachtung: Spa-Hotel in Moulay Yacoub

Heute geniessen wir eine grossartige Velo-Etappe durch die jahrhundertealten Zedernwälder rund um Ifrane. Am Nachmittag kommen wir an einem der schönsten Bergseen Marokkos vorbei und erreichen schliesslich Itzer, wo wir eine optionale Zusatzschlaufe über ein Hochplateau und durch die Täler der Umgebung unternehmen können.

Bikestrecke: 36 km, 400 Hm up, 200 Hm down
Transfer: Bus ca. 1.5 h, 180 km & 1,5 h, 180 km
Übernachtung: Hotel/Riad in Midelt

Ein Transfer bringt uns zu den südlichen Ausläufern des Hohen Atlas, wo sich uns plötzlich ein riesiges Palmenmeer präsentiert. Wir steigen auf unsere Bikes um und radeln vorbei an prunkvollen Kasbahs, die bezeugen, wie wichtig diese Region in der Zeit der Wüsten-Karawanen war.

Bikestrecke: 35 km, 220 Hm
Transfer: Bus ca. 2.5 h, 195 km
Übernachtung: Hotel/Riad in Erfoud

Wir besichtigen die Stadt Erfoud, die für ihre Fossilien und kunstvollen Handwerke bekannt ist. Anschliessend biken wir durch steinige Wüstenplateaus und schon von Weitem erblicken wir die Dünen von Merzouga wie eine Fata Morgana. Auf dem Rücken eines Kamels erreichen wir das Wüstencamp für diese Nacht.

Bikestrecke: 37 km, 150 Hm up & down
Transfer: Bus ca. 30 min, 30 km
Übernachtung: komfortables Wüstencamp

Rissani war zu früheren Zeiten ein wichtiges Handelszentrum zwischen Nord und Süd. Noch heute zeugt der grosse Souk von der wichtigen strategischen Lage. Nach der Besichtigung bringt uns ein Transfer auf ein Hochplateau in den Djebel Saghro-Bergen. Auf dem Bike folgen wir einer ruhigen Nebenstrasse und bestaunen das atemberaubende Panorama auf trockene, ockerfarbige Plateaus mit den schneebedeckten Atlas-Gipfeln im Hintergrund.

Bikestrecke: 20 km, 280 Hm up, 150 Hm down
Transfer: Bus ca. 2.5 h, 170 km & 1h, 50 km
Übernachtung: Hotel/Riad in Boumalne Dadès

Unterwegs besuchen wir Ait Ben-Haddou, eine befestigte Stadt am Fusse des Hohen Atlas. Der komplette alte Dorfkern ist seit dem Jahr 1987 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Auf dem Weg zurück nach Marrakesch überqueren wir den bekanntesten Pass des Hohen Atlas – den Tizi n’Tichka.

Transfer: Bus ca. 2 h, 120 km & 4 h, 190 km
Übernachtung: Hotel/Riad in Marrakesch

Wir streifen durch die Medina und die Souks von Marrakesch, beobachten das geschäftige Treiben dieser pulsierenden Königsstadt und tauchen ein in das zauberhafte Spektakel aus «1001 Nacht». Auf einer Stadtführung lernen wir viel Interessantes über diese einzigartige Stadt. Auf dem Djemaa el Fna, dem berühmtesten Platz Afrikas, treffen Geschichtenerzähler, Schlangenbeschwörer, Händler und Gaukler aufeinander. In den überwältigenden Souks finden wir Souvenirs für jeden Geschmack – Lederwaren, Schmuck, Teppiche, Glaswaren, Keramik, usw. Am Abend feiern wir beim letzten gemeinsamen Abendessen den Abschluss unserer Reise.

Übernachtung: Hotel/Riad in Marrakesch

Je nach Flugplan bleibt noch etwas Zeit um letzte Eindrücke von Marrakesch zu erhaschen, bevor uns ein kurzer Transfer zum Flughafen bringt und wir zurück nach Zürich fliegen.

Transfer: Bus ca. 20 min



Reiseinfos

Alles aufklappen

/

Alles einklappen

Streckenprofil

  • grösstenteils auf asphaltierten Strassen, technisch einfach. Für diese Reise ist eine gute allgemeine Fitness erforderlich.
  • Die Velo-Etappen betragen pro Tag durchschnittlich 35 Kilometer und 400 Höhenmeter (Hm)

Es steht durchgehend ein Begleitfahrzeug zur Verfügung.

Eigenes Bike
Auf dieser Reise kann jeder Reisegast sein eigenes Bike mitnehmen. Der Bike-Transport ist pro Flugweg limitiert und muss vorgängig durch uns reserviert werden. Die Flug-Transportkosten gehen zu Lasten des Kunden. Momentan befördert Edelweiss Bikes kostenlos. Es können keine eigenen E-Bikes mitgenommen werden, da E-Bikes (Akku) nicht im Flugzeug transportiert werden dürfen.

Mietbike
Auf Anfrage stehen gefederte Trekkingvelos oder Mountainbikes zur Verfügung.

Miet E-Bike
Frontgefederte E-Trekkingvelos können vor Ort gemietet werden.

Gruppenreise
10 bis 15 Personen

Anmeldefrist
8 Wochen vor Abreise

Wir übernachten auf unserer Reise in traditionellen Riads und in Kasbahs.

Ein Riad ist ein traditionelles marokkanisches Haus mit einem Innenhof oder inneren Garten, welches heutzutage als Hotel dient. Eine Kasbah ist die arabische Bezeichnung für eine Burg oder Festung. Die Gebäude werden aus Stampflehm, einem Gemisch aus Lehm, Wasser und gehäckseltem Stroh erbaut. Einige Kasbahs wurden teilweise renoviert und werden heute als Unterkunft genutzt.

Diese Reise wird in Zusammenarbeit mit der Berner Zeitung und dem Tagesanzeiger angeboten.

Brauchst du noch mehr Informationen? Auf unserer Seite Reiseinfos A-Z findest du umfassende Informationen rund um das Reisen mit Bike Adventure Tours. Oder du kontaktierst uns direkt per E-Mail oder Telefon.



Impressionen


Leistungen


Termine & Preise



Gruppenreisen – Saison 2023


Fr, 12.05.23 – Fr, 26.05.23

  • ausgebucht

E-Velo und Velo

Reiseleitung:

CHF 5’270
Reisecode: MKL-23-1


Fr, 08.09.23 – Fr, 22.09.23

  • freie Plätze

E-Velo und Velo

Reiseleitung:

Preis auf Anfrage
Reisecode: MKL-23-2

Reise buchen


Beratung

Gerne beraten wir dich bei der Wahl deiner nächsten Reisen.



Ähnliche Reisen

Gruppenreise + Individualreise

Marokko – Bike-Kultur

Vom Hohen Atlas bis in die Sahara

Fahrlevel

Miete

  • Eigenes Bike
  • Mietbike