MRU Mauritius2024-04-22T17:05:56+02:00
Afrika » Mauritius » Mauritius – Gemütliche Bikereise für Geniesser

Mauritius – Gemütliche Bikereise für Geniesser

Velo fahren, Baden und Geniessen an Traumstränden

Unsere Mauritius Rundreise ist eine Traumreise für GeniesserInnen, die dieses grüne Juwel im Indischen Ozean aktiv im Velosattel entdecken möchten. Wir umradeln die vielseitige Insel in gemütlichen und abwechslungsreichen Etappen. Mauritius bietet nicht nur schneeweisse, palmengesäumte Sandstrände, sondern auch eine tropische Vegetation mit Mangrovenwäldern, Zuckerrohrfeldern und sanften Hügelketten. Wir besuchen die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten – wie den berühmten Botanischen Garten, den Nationalpark Black River Gorges, die siebenfarbige Erde und vieles Interessantes mehr. Neben den eindrücklichen Landschaften erleben wir die kulturelle Vielfalt und das friedliche Zusammenleben der verschiedenen Kulturen und Ethnien. Wir begegnen Kreolen (Christen), Indern (Hindus), Arabern (Muslimen), Chinesen (Buddhisten) und Europäern, die friedlich zusammenleben. Es erwarten uns einige Ruhetage am azurblauen Meer, an denen wir individuelle Entdeckungstouren mit dem Rad unternehmen oder einfach nur das Sonnenbaden an den wunderschönen Sandstränden und am Pool geniessen. Wir lassen uns von der abwechslungsreichen kreolischen Küche verwöhnen (Halbpension). Unsere komfortablen, gepflegten Hotelanlagen verfügen über einen Pool und liegen direkt an den schönsten Stränden von Mauritius.

Auf einen Blick

Fahrlevel

Kondition

Technik

Bike

Typ

  • Bike
  • E-Bike

Miete

  • Eigenes Bike
  • Mietbike

Reisetyp

  • Gruppenreise
  • Individuell buchbar

Highlights

  • Pont Naturel mit starker Brandung
  • Trauminsel Ile aux Cerfs
  • Grand Bassin & Botanischer Garten
  • Stadtleben in Port Louis
  • Nationalpark Black River Gorges

Reiseprogramm

Karte zur Mauritius-Bikereise
Alles aufklappen

/

Alles einklappen

Die Frühlingstour MRU-24-1 dauert 13 Tage und die Herbsttouren MRU-24-2 und MRU-24-3 sind etwas länger und dauern 15 Tage. Diese Unterschiede sind hauptsächlich auf den Flugplan zurückzuführen. Hier ist das Programm der 15-tägigen Reise aufgeführt.

Je nach Flugplan treffen wir uns am Nachmittag oder frühen Abend zum Check-in im Flughafen Zürich. Der Nachtflug bringt uns nach Mauritius.

Am frühen Nachmittag kommen wir in Mauritius an. Ein kurzer Transfer bringt uns zum Hotel ganz in der Nähe des Kolonialstädtchens Mahébourg. Nachdem wir unsere Bikes vorbereitet haben, unternehmen wir je nach Zeit eine kurze Einrolltour. Rechtzeitig zum Sonnenuntergang sind wir zurück im Hotel und geniessen unseren Welcome-Drink.

Transfer: Bus, 20 min
Bikestrecke: 15 km, 100 Hm
Übernachtung: Hotel mit Pool in der Nähe von Mahébourg

Unsere heutige Entdeckungstour führt uns rund um die Blue Bay dem Strand entlang und durch Zuckerrohrfelder zu den Steilklippen an der Südküste. Fasziniert beobachten wir die tosende Brandung beim Naturschauspiel «Pont Naturel». Am Nachmittag haben wir Zeit zum Entspannen und Baden am Strand oder Pool. Wer möchte, kann einen fakultativen Schnorchelausflug mit dem Boot unternehmen.

Bikestrecke: 30 km, 200 Hm
Übernachtung: Hotel mit Pool in der Nähe von Mahébourg

Wir radeln zum Kolonialstädtchen Mahébourg, tauchen ab in das bunte Markttreiben und machen in der Kathedrale Notre Dame Bekanntschaft mit Père Laval, dem Inselheiligen der Katholiken. Auf unserer Velotour der Küste entlang entdecken wir verschiedenste einheimische exotische Pflanzen und Früchte wie Vanille, Ananas, Ylang Ylang usw. Das hier produzierte Ylang Ylang-Öl ist ein wichtiger Grundextrakt, der zur Herstellung von teuren französischen Parfums verwendet wird. Ein feines Mittagessen mit lokalen Spezialitäten geniessen wir in einem hübschen Strandrestaurant. Am Nachmittag geht es oft direkt dem Meer entlang via Trou d’Eau Douce nach Belle Mare zu unserem Strandhotel für die kommenden zwei Nächte.

Bikestrecke: 50 km, 250 Hm
Übernachtung: Strandhotel mit Pool in der Gegend Belle Mare

Heute erwartet uns ein ganz spezieller Tag: Mit dem Bike radeln wir zum Städtchen Trou d‘Eau Douce zurück. Ein Schnellboot bringt uns zur Ile aux Cerfs, wo uns die wohl schönsten Sandstrände von Mauritius erwarten. Der strahlend weisse Sand und die schattenspendenden Filao-Bäume laden zum Verweilen ein. Mit Sonnenbaden, Schwimmen, Schnorcheln und einem Bootsausflug zu einem Wasserfall verbringen wir die Zeit, bevor wir ein typisch kreolisches Strand-Barbecue geniessen.

Bikestrecke: ca. 15 km
Transfer: Boot
Übernachtung: Strandhotel mit Pool in der Gegend von Belle Mare

Die heutige Etappe führt uns meistens direkt der Küste entlang in Richtung Norden. Belle Mare, Pointe de Roches Noires und Grande Gaube sind nur einige Namen der Strände, an denen wir vorbei kommen und die uns Gelegenheit bieten zum Baden und Picknicken. Von der Nordspitze der Insel, dem Cap Malheureux mit seiner pittoresken Kirche, ist es nicht mehr weit zu unserem Tagesziel Grand Baie. Bevor wir unser Hotel erreichen, bewundern wir einen farbenfrohen Hindutempel. Grand Baie, einst ein verträumtes Fischerdorf, ist heute der beste Ort auf der Insel, um das Nachtleben zu geniessen. Tauchen wir ab und tanzen zu den mitreissenden Rhythmen des Séga, dem typisch mauritischen Tanz. Unser luxuriöses Hotel befindet sich am Pointe aux Canonniers.

Bikestrecke: 60 km, 250 Hm
Übernachtung: Strandhotel mit Pool in der Nähe von Grand Baie

Durch mauritische Dörfer und Zuckerrohrfelder, wo wir den Bauern bei der Feldarbeit zusehen, radeln wir ins Hinterland der Insel nach Pamplemousses. Der weltberühmte botanische Garten von Pamplemousses beeindruckt durch die Vielzahl an gigantischen Bäumen und Palmen. Wir können viele exotische Pflanzen und Blumen, namentlich die mannshohen Lotusblüten, die Talipo Palme und die Wasserlilie “Victoria regia” entdecken. Auf der Rückfahrt besuchen wir die beeindruckende Zuckerraffinerie L’Aventure du Sucre. In den Gebäuden einer stillgelegten Zuckermühle ist ein Museum beheimatet, das unter Mithilfe der Unesco realisiert wurde. Wir treten eine faszinierende Reise durch viele Jahrhunderte Geschichte auf den Spuren des Zuckers an. Selbstverständlich darf auch einheimischer Rum probiert werden. Wieder zurück im Hotel stürzen wir uns ins Shoppingparadies Grand Baie und geniessen nochmals das Nachtleben.

Bikestrecke: 40 km, 300 Hm
Übernachtung: Strandhotel mit Pool in der Nähe von Grand Baie

Weiter der Küste entlang, fahren wir auf verschlungenen Pfaden nach Port Louis. Einzigartige Ausblicke auf die markanten Felsnasen der Moka Port Louis Bergkette begleiten uns auf dem Weg in die mit rund 170’000 Einwohnern grösste Stadt der Insel. Es ist die multikulturelle Atmosphäre, die den besonderen Reiz von Port Louis ausmacht. Chinesen, Inder, Araber, Afrikaner und Europäer leben dicht gedrängt mit- und nebeneinander. Für einmal geniessen wir das Stadtleben: Wir flanieren durch den Caudan Waterfront Complex, die Einkaufsmeile am Hafen, schlendern durch das kleine Chinatown, besuchen fakultativ das Blue Penny Museum, steigen hoch zum Fort Adélaide mit gutem Ausblick auf die Stadt und essen Köstlichkeiten aus aller Welt. Auf dem Rückweg verlieren wir uns im Central Market – farbenfroh, geschäftig, laut. Der Abend steht zur freien Verfügung.

Bikestrecke: 40 km, 240 Hm
Übernachtung: Stadthotel mit Pool, unweit vom Stadtzentrum

Wir haben Zeit, den Hausberg von Port Louis zu besteigen und die Insel aus der Vogelperspektive zu bestaunen. Unvergleichliche Ausblicke über die Stadt und die ganze Insel entschädigen uns für die Mühen. Am besten starten wir früh am Morgen, um der Nachmittagshitze zu entfliehen. Den Rest des Tages haben wir genügend Zeit, die schöne Terrasse und den Spa Bereich unseres Hotels zu geniessen oder in der Stadt zu flanieren. Ein kleines Boot bringt uns von unserem ruhig gelegenen Stadthotel zur quirligen Caudan Waterfront resp. ins Stadtzentrum.

Wanderung: 9 km, 4-5h (hin und zurück, ein Weg 4.5 km)
Übernachtung: Stadthotel mit Pool, unweit vom Stadtzentrum

Zwischen Port Louis und Flic en Flac finden wir attraktive Naherholungsgebiete, eingebettet in abwechslungsreiche Landschaften. Wir fahren durch Zuckerrohrfelder und vorbei am Leuchtturm von Albion. An Wochenenden machen viele Mauritier ein Picknick unter den Filao Bäumen. Wir geniessen das lockere Ambiente und gesellen uns zu einem Picknick mit den Einheimischen. Feiner Sandstrand und azurblaues Wasser laden auch uns zum Baden und Relaxen ein. Am Nachmittag erreichen wir unser Hotel am Strand von Flic en Flac.

Bikestrecke: 35 km, 300 Hm
Übernachtung: Strandhotel mit Pool in Flic en Flac

Den Ruhetag geniessen wir in der schönen Hotelanlange, lesen ein Buch oder machen vom grosszügigen (Wasser-) Sportangebot am Strand Gebrauch. Es besteht die Möglichkeit, einen Bootsausflug zu unternehmen oder den Nahe gelegenen gepflegten Vogelpark Casela mit seinen über 150 Vogelarten, Affen, Rehen, Tigern, Panthern und Riesenschildkröten zu besuchen.

Ruhetag: alle Aktivitäten und Ausflüge sind fakultativ
Übernachtung: Strandhotel mit Pool in Flic en Flac

Wir radeln durch Zuckerrohrfelder und immer wieder direkt der wunderschönen Küste entlang Richtung Süden. Immer im Blick haben wir eines der Wahrzeichen von Mauritius – den 556 m hohen «Le Morne Brabant». Dieser prägnante sattgrün bewachsene felsige Berg und sein Umland gehören seit 2008 zum Weltkulturerbe der Unesco. Unser Mittagessen nehmen wir am Fusse des Berges an einem wunderschönen Sandstrand ein, so wie dies auch viele Einheimische machen. Wir haben Zeit ins flachabfallende Meer zu springen oder uns im Schatten der Palmen auszuruhen. Die letzten Kilometer radeln wir direkt an der Küste entlang nach Bel Ombre in unser Strandhotel, wo wir die letzten Nächte verbringen.

Bikestrecke: 55 km, 440 Hm
Übernachtung: Strandhotel mit Pool in Bel Ombre

Unsere letzte Bike-Etappe führt uns zunächst bergauf zum beeindruckenden Chamarel Wasserfall, der sich auf 350 m inmitten einer üppigen Dschungelvegetation in die Tiefe stürzt. An Kaffee-, Ananas- und Palmherzplantagen vorbei, erreichen wir ein weiteres Naturschauspiel, die siebenfarbige Erde «les terres de sept couleurs». Eine wissenschaftlich einwandfreie Erklärung für dieses Phänomen gibt es noch nicht, es lässt sich vermutlich auf unterschiedlich oxydierte Metalle in der vulkanischen Erde zurückführen. Weiter geht es bis zum höchsten Punkt unserer Reise, dem Aussichts-punkt der Plaine Champagne (750 m). Von der Terrasse aus haben wir einen herrlichen Ausblick über den Nationalpark Black River Gorges mit seiner ursprünglichen intakten Regenwaldvegetation. Wir fahren weiter bis zum Grand Bassin, dem Heiligen See der Hindus. Die zahlreichen Tempel um den See zeigen, wie magisch dieser Ort für gläubige Hindus ist. Eine herrliche Abfahrt führt uns wieder an die Küste zurück in unser Hotel.

Bikestrecke: 70 km, 900 Hm
Übernachtung: Strandhotel mit Pool in Bel Ombre
Hinweis: Der Reiseleiter bespricht am Vorabend die anspruchsvollen Aufstiege und Höhenmeter mit der Gruppe. Unser Begleitfahrzeug steht bereit.

Diesen Ruhetag gestalten wir nach Lust und Laune. Wir geniessen das süsse Nichtstun in der Hotelanlage oder nutzen das vielseitige Wassersportangebot.

Übernachtung: Strandhotel mit Pool in Bel Ombre

Heute geht es wieder zurück nach Europa oder du geniesst eine Ferienverlängerung im Anschluss an die Bikereise.

 

Reiseinfos

Alles aufklappen

/

Alles einklappen

Streckenprofil: ca. 20% Naturstrassen durch Zuckerrohrfelder oder dem Strand entlang. 80% asphaltierte Strassen. Die Strassen teilen wir uns mit anderen Verkehrsteilnehmern. Je nach Wochentag und Tageszeit ist mit mehr Verkehr auf den Strassen um die Insel zu rechnen.

Das Konditions- und Fahrtechnik-Level für diese Tour ist mit 1-2 angegeben. Die Königsetappe am 12. Tag entspricht dem Konditionslevel 2-3 (Steigung bis 900 Höhenmeter und 80 Tageskilometer).

Das Begleitfahrzeug steht uns jederzeit (ausser in Mahébourg und Ruhetagen) zur Verfügung.

Eigenes Bike
Auf dieser Reise kann jeder Reisegast sein eigenes Bike mitnehmen. Diese Reise ist auch mit einem Trekking- oder Tourenrad mit mind. 21 Gängen fahrbar. Der Bike-Transport ist pro Flugweg limitiert und muss vorgängig durch uns reserviert werden. Der Biketransport bei Edelweiss ist aktuell kostenlos. Es können keine eigenen E-Bikes mitgenommen werden, da E-Bikes (Akku) nicht im Flugzeug transportiert werden dürfen.

Mietbike
Auf Anfrage stehen frontgefederte Mietbikes vor Ort zur Verfügung (solange Vorrat).

Miet E-Bike
Frontgefederte E-Mountainbikes können vor Ort gemietet werden (solange Vorrat).

Gruppengrösse
10 bis 15 Personen

Anmeldefrist
8 Wochen vor Abreise

Du übernachtest in ausgewählten 4-Sterne-Hotels. Alle Hotels liegen direkt am Meer an den schönsten Stränden von Mauritius und verfügen über Pool, Spa- und Wellnessbereiche.

Ferienverlängerung
Du möchtest noch ein paar Tage verlängern und im Liegestuhl entspannen? Gerne machen wir dir ein Angebot für einen späteren Rückflug, mit/ohne Hotel und Extra Transfers.

Brauchst du noch mehr Informationen? Auf unserer Seite Reiseinfos A-Z findest du umfassende Informationen rund um das Reisen mit Bike Adventure Tours. Oder du kontaktierst uns direkt per E-Mail oder Telefon.

Impressionen

Leistungen

Termine & Preise

Saison 2024

Gruppenreise

Sa, 28.09.24 – Sa, 12.10.24

  • freie Plätze

15 Tage

Bike und E-Bike

 

Reiseleitung:

CHF 6680.-
Reisecode: MRU-24-2

Gruppenreise

Sa, 19.10.24 – Sa, 02.11.24

  • Mit den nächsten zwei Buchungen ist die Reise garantiert.

15 Tage

Bike und E-Bike

Reiseleitung:

CHF 6680.-
Reisecode: MRU-24-3

Beratung

Gerne beraten wir dich bei der Wahl deiner nächsten Reisen.